Lotte Reiniger:
Tanz der Schatten
Trailer Film Entstehung Team Lotte Reiniger Bastelecke Presse Links Impressum




Bastelecke


Wie man eine Kulisse für einen Scherenschnitt-Film erstellt

Benötigtes Material:
  • schwarze Pappe für die vorderste Ebene und die Figur
  • weißes Papier für die Skizze
  • mehrere Lagen Pauspapier für die verschiedenen Ebenen
  • einen Bleistift, einen Filzstift, einen Klebstift und eine kleine Schere




  • 1. Die Skizze

    Zunächst macht man sich eine Skizze der gewünschten Kulisse mit mehreren von Hell nach Dunkel abgestuften Schraffierungen.

    Jede Ebene entspricht später einer Lage Pauspapier. Die vorderste Ebene besteht später aus Pappe.





    2. Der Vordergrund

    Als nächstes werden die schwarzen Partien der Kulisse (der Vordergrund) aus schwarzer Pappe von derselben Stärke wie die Figuren geschnitten.





    3. Die Ebenen

    Im nächsten Schritt bedeckt man die Skizze mit so vielen Lagen Pauspapier wie man Ebenen hat.

    Zusätzlich legt man eine weitere Lage Pauspapier darunter, die als Tragschicht dienen soll.

    Nun schneidet man die oberen Lagen Pauspapier entsprechend der darunter liegenden Skizze aus und zwar zunächst die dunkelste Schattierung, dann die nächste und übernächste bis hin zur hellsten.




    4. Die Ausschnitte der Ebenen

    Dadurch erhält man mehrere Ausschnitte für die dunkelsten und mittleren Ebenen und eine für die hellste Ebene.

    Diese Ausschnitte werden dann auf die zusätzliche, noch völlig intakte Lage Pauspapier (Tragschicht) geklebt.





    5. Die fertige Kulisse

    Das entstandene Bild wird dann mit einer weiteren Lage Pauspapier bedeckt, auf welche die rein schwarzen Bildteile des Vordergrunds geklebt werden.

    Damit ist die Kulisse mit mehreren Ebenen für einen Schattenfilm auf dem Tricktisch fertig.

    Jetzt kommen die Figuren zum Einsatz, welche sich nun in einer räumlichen Umgebung bewegen können.

    Fotos: © 2012 Janine Junge